AutoCult 1947 Nissan Tama E4S-47 Microcar Japan 1/43

Artikel-Nr.: AC 03011

sofort verfügbar
Lieferzeit 3-7 Tage nach Zahlungsanweisung

88,00
Preis inkl. deutscher MwSt.*, zzgl. Versand
*Der Gesamtpreis richtet sich nach der Mehrwertsteuer des Empfängerlandes.


Nissan Tama E4S-47

Elektrofahrzeug - Japan

Baujahr 1947

Farbe: creme

Modellauto aus Resin (Kunstharz)

Limited Edition 333 Stück weltweit, auf dem beiliegenden Informations-Booklet einzeln nummeriert

Maßstab 1:43

Hersteller: Autocult

Serie: Micro Cars

Art.-Nr. 03011

Neu in Originalverpackung

Achtung! Sammlermodell, nicht geeignet für Kinder unter 14 Jahren!!!

Informationen zum Original:


Als die Zeit noch nicht reif war

Das japanische Unternehmen Tachikawa Aircraft suchte unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg nach einem neuen Fertigungszweig, denn in ihrem früheren Metier, dem Flugzeugbau, durften sie nicht mehr tätig sein.

Der verstärkte Ruf nach Fortbewegungs-mitteln versprach eine zukunftsträchtige Branche und wegen Treibstoffknappheit reifte der Entschluss, ein Elektrofahrzeug zu entwickeln. Der Personenwagen mit dem Kürzel E4S-47 wurde im Mai 1947 erstmals vorgestellt und bekam den Namenszusatz Tama – der Name seines Produktions-ortes. Als Herstellerfirma wurde das Werk Tokyo Denki Jjdoosha gegründet. Optisch wirkte der Personenwagen etwas klobig und ungelenk, was aber offenbar darauf zurückzuführen war, dass er von Technikern geschaffen wurde, die sich bis dahin ausschließlich mit Flugzeugen beschäftigt hatten. Ihnen gelang es, den Wagen so zu konzeptionieren, dass vier Personen in dem kastenförmigen Wagen befördert werden konnten. Über zwei – hinten angeschlagene – große Türen wurde in den Wagen eingestiegen und in einem kleinen Kofferraum hinter der Fondsitzbank war noch Platz für etwas Gepäck. Das Kleinauto entsprach den Bedürfnissen der kurzen Nachkriegsgeneration in Japan, unterschied sich damit kaum von anderen Fahrzeugen und doch hatte der Tama E4S-47 etwas Besonderes – sein Antrieb bestand aus einem 16 Volt -120 Ampere Elektromotor, der 3,3 Kw abgab und vorne eingebaut war. Gespeist wurde er von Batterien, die von außen gewechselt werden konnten. Mittels einer Zwei-Gangschaltung erreichte der Tama eine Höchstgeschwindigkeit von 35 km/h.

Von 1947 an wurde der Tama verkauft, doch schon 1948 löste ein Nachfolger den Elektrowagen ab. Dem Elektrowagen war kein kommerzieller Erfolg beschieden. Quelle: AutoCult

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. deutscher MwSt., zzgl. Versand
*Der Gesamtpreis richtet sich nach der Mehrwertsteuer des Empfängerlandes.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Hersteller, AutoCult Models, Serie 03000 - Micro Cars, Automarken, Nissan, Microcars