AutoCult Models 1970 Ginetta G15 grün 1/43

Artikel-Nr.: AC 05020

sofort verfügbar
Lieferzeit 3-7 Tage nach Zahlungsanweisung

88,00
Preis inkl. deutscher MwSt.*, zzgl. Versand
*Der Gesamtpreis richtet sich nach der Mehrwertsteuer des Empfängerlandes.


Ginetta G15 - Heckmotor-Coupé (Hillman Imp)

Baujahr 1970 - Großbritannien

Farbe: grün

Modellauto aus Resin (Kunstharz)

Limited Edition 333 Stück weltweit, auf dem beiliegenden Informations-Booklet einzeln nummeriert

Maßstab 1:43

Hersteller: Autocult

Art.-Nr. 05020

Neu in Originalverpackung

Achtung! Sammlermodell, nicht geeignet für Kinder unter 14 Jahren.

Informationen zum Original:

Englischer Baukasten

Mit einem Verkaufspreis von £799 war der Ginetta G15 wesentlich günstiger als seine Konkurrenten, denn der Wagen konnte als Bausatz erworben werden. Der Kniff, weswegen er nicht so teuer wie ein Komplettfahrzeug war, lag darin, dass die britischen Gesetze Bausätze von der Erhebung einer Steuer befreiten. Da der Zusammenbau der Teile zu dem kompletten Sportwagen keine großen Vorkenntnisse erforderte und auch von Laienhänden durchaus bewältigt werden konnte, avancierte der G15 zum Verkaufsschlager im Programm des Kleinherstellers Ginetta Cars Ltd.. 

Das in Witham – Essex – beheimatete Unternehmen zeigte auf der Messe London-Motor-Show im Jahre 1967 zum ersten Mal seinen Typ G15 der Öffentlichkeit. Die Messebesucher bestaunten einen kleinen Zweisitzer, der kompakt erschien, sportlich wirkte und doch auch einem typischen Briten entsprach. Die englische Eigensinnigkeit kam vor allem dadurch zum Ausdruck, dass sich der Motor unter einer Heckklappe verbarg, die als komplettes Teil von der Karosserie hochgeklappt werden. Diese Eigenwilligkeit hatte den Vorteil, dass der 875 cm³ große, 51 PS leistende Motor mit seinem Vier-Gang Getriebe komplett zugänglich war. Die komplette Antriebseinheit wurde dem Hillman Imp entlehnt. Mit einem Gewicht von fahrfertigen 533 kg versprach der Sportwagen ein sehr agiles Fahren, dessen Spaß erst bei einem maximalen Tempo von 170 km/h endete. Die große Nachfrage nach dem Sportwagen hielt bis 1973 an, als sie jäh abriss. Als Grund hierfür wurde die Einführung des Mehrwertsteuersystems in England genannt, das nun auch Autobausätze erfasste. Nach der Steuerbelastung war der Kit unattraktiv geworden und der G15 konnte nun auch als fahrfertiges Modell gekauft werden. Die nachlassende Nachfrage führte dazu, dass die Montage des Sportwagens 1974 eingestellt wurde. 

Insgesamt kamen circa 400 verkaufte Bausätze in den – vorwiegend – britischen Linksverkehr. Quelle: Autocult Models

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. deutscher MwSt., zzgl. Versand
*Der Gesamtpreis richtet sich nach der Mehrwertsteuer des Empfängerlandes.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Hersteller, AutoCult Models, Serie 05000 - Special Editions, Automarken, Ginetta, Hillman, Microcars