Autocult 1964 Yamaha A550X RHD Prototype Japan 1/43

Artikel-Nr.: AC 06030

sofort verfügbar
Lieferzeit 3-7 Tage nach Zahlungsanweisung

88,00
Preis inkl. deutscher MwSt.*, zzgl. Versand
*Der Gesamtpreis richtet sich nach der Mehrwertsteuer des Empfängerlandes.


Yamaha A550X (RHD)

Prototyp - Concept Car

Baujahr 1964 - Japan

Farbe: silber metallic

Modellauto aus Resin (Kunstharz)

Maßstab 1:43

Limited Edition 333 Stück weltweit, auf dem beiliegenden Informations-Booklet einzeln nummeriert

Hersteller: AutoCult Models

Serie: Prototype

Art.-Nr. 06030

Neu in Originalverpackung.

Achtung! Sammlermodell, nicht geeignet für Kinder unter 14 Jahren!!!

Informationen zum Vorbild:

Widersprüchliches aus Fernost

1964 plante das Nissan-Werk einen zukünftigen sportlichen Ableger, der schließlich unter der Bezeichnung 2000GT auch in Serie gefertigt werden sollte.

In der Entwicklungsphase trug dieser Sportler die interne Codierung A550X und die Vorgaben waren von Anfang an klar – der Wagen sollte ein Monocoque-Chassis besitzen, vier Scheibenbremsen, versenkbare Frontscheinwerfer und in einem Fließheck auslaufen. Für den zukünftigen Nissan-Sportwagen war die Firma auf der Suche nach einem passenden Motor und da trat das Yamaha-Werk auf den Plan, das einen 2,0 Liter 4-Zylinder Motor mit 120 PS gerade neu entwickelte. Im Zuge dieses Glücksfalls sahen die Herren bei Yamaha die ganz große Chance, zu beweisen, dass sie fähig waren, in kurzer Zeit einen kompletten Prototyp auf die Räder stellen zu können. Noch 1964 hatten die Yamaha-Techniker alle Nissan-Vorgaben in einem fahrfertigen Wagen umgesetzt. In der Zusammenarbeit zwischen den beiden Werken gab es Laufe des Jahres jedoch immer mehr Unstimmigkeiten und die Kooperation endete noch zum Ende 1964. Bei Yamaha allerdings war der Wille auch weiterhin sehr groß, im Automobilsektor Fuß zu fassen. Auch wenn nun aus dem aufgebauten A550X Projekt nichts geworden war, so glaubten die Herren in der Geschäftsführung von Yamaha dennoch weiterhin an die Fähigkeiten ihrer Firma, ein komplettes Auto serienreif entwickeln zu können.

Auf der Suche nach einer weiteren Kooperation ergab sich rasch der Zuschlag durch Toyota. Bereits im Januar 1965 war der Vertrag der beiden Produzenten unterschriftsreif. Die Yamaha-Techniker stellten erneut einen Wagen auf die Räder – den Prototyp des später in Serie gefertigten Toyota 2000GT! Quelle: Autocult GmbH

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. deutscher MwSt., zzgl. Versand
*Der Gesamtpreis richtet sich nach der Mehrwertsteuer des Empfängerlandes.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Hersteller, AutoCult Models, Serie 06000 - Prototypes, Automarken, Yamaha, Prototype - Concept Car