AutoCult 1954 Palten Diesel Bus Kleinbus Austria 1/43


AutoCult 1954 Palten Diesel Bus Kleinbus Austria 1/43

Artikel-Nr.: AC 08008

sofort verfügbar
Lieferzeit 3-7 Tage nach Zahlungsanweisung

88,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Palten Diesel - Kleinbus

die Antwort der Österreicher auf den VW T1

Baujahr 1954 - Austria

Farbe: weiß

Resine Modell mit Fotoätzteilen

Limited Edition 333 Stück weltweit, auf dem beiliegenden Informations-Booklet einzeln nummeriert

Maßstab 1:43

Hersteller: AutoCult

Art.-Nr. 08008

Informationen zum Original:

Viele Grüße von VW

Der Start zu einem der weltweit erfolgreichsten Transportfahrzeuge begann am 8. März 1950 im Volkswagen-Werk in Wolfsburg mit der Produktionsaufnahme des VW Typ 2. Der Lieferwagen erfreute sich einer sehr großen Beliebtheit, nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich. Dies brachte sowohl staatliche Stellen, das Institut AVL List und die Palten-Stahlindustrie GmbH auf die Idee, einen ähnlichen Kleinlieferwagen anzubieten.

Die Firma Palten-Stahlindustrie GmbH im steirischen Rottenmann hatte keinerlei Erfahrung mit der Konstruktion und der Fertigung von Automobilen. Um sich dennoch zu helfen, wurde ein damals aktueller VW T2 sehr genau unter die Lupe genommen. Doch das exakte Studieren der Wolfsburger Konstruktion führte nicht dazu, dass Anhaltspunkte gewonnen wurden, auf denen eine eigene Entwicklung basierte. Vielmehr geriet ein VW-Transporter zur Mutter des eigenen Modells, bei dem sich etliche Parallelitäten feststellen lassen. Der einzige Bereich, dem die Österreicher eine eigene Note verliehen war die Front. Im Gegensatz zum deutschen Modell wurde der Wagen von vorne nahezu vollkommen glatt gestaltet, also ohne die große, markante V-förmige Sicke. Lediglich durch die zwei eingelassenen, weit oben montierten Scheinwerfer und dem erhabenen Schriftzug Palten-Diesel wurde das vordere Blechteil aufgelockert. Ebenfalls abweichend vom Wolfsburger Vorbild wurde die halbrunde Frontscheibe nicht durch eine Mittelstrebe unterbrochen, sondern als durchgehendes Teil ausgeführt. Die Realisierung der Versuchsfahrzeuge erfolgte bei dem deutschem Karosserieunternehmen Westfalia. Geplant waren neben der Kombiversion auch eine Pritschenvariante und die Ausführung als Bus. Alle drei sollten auf dem gleichen Chassis basieren und jeweils einen 1.020 cm³ großen 2-Zylinder-V-Dieselmotor eingebaut haben, der 20 PS leistete. 

Im Jahre 1954 wurden insgesamt fünf Exemplare auf die Räder gestellt, mit denen auf Ausstellungen um Kundschaft geworben wurde. Schließlich kam es zum Vertragsabschluss mit der spanischen Firma FADISA, die 2.000 Exemplare davon ab dem Jahr 1956 für den iberischen Markt fertigte. Quelle: AutoCult

Achtung! Sammlermodell, nicht geeignet für Kinder unter 14 Jahren!!!

Auch diese Kategorien durchsuchen: Hersteller, AutoCult Models, Serie - Delivery Vehicles, Automarken, Volkswagen, Bus Modelle